Ringspaltkugelmühle CoBall®-Mill

Ringspaltmühle CoBall® (MS) – für höchste Ansprüche und beste Ergebnisse bei der Feinstvermahlung

Ringspalt- und Rührwerkskugelmühlen finden zur Verarbeitung von Suspensionen und hochviskosen Produkten in Chemie und Kosmetik sowie in der Lebensmittelbranche Anwendung. Dabei haben Studien ergeben, dass Ringspaltkugelmühlen bis zu vierfach höhere Energieeinträge ermöglichen als herkömmliche Rührwerkskugelmühlen. Dank unserer langjährigen Erfahrung und der Nutzung neuester Erkenntnisse aus dem Bereich der Nanotechnologie können wir mit der CoBall® ein optimales Instrument vorstellen, das große Vielseitigkeit und hohe Effizienz vereint.

Variables und hochleistungsfähiges Zerkleinerungswerkzeug

 

Die CoBall von FrymaKoruma kann zur Verarbeitung chemischer, pharmazeutischer und kosmetischer Produkte sowie in der Lebensmittelherstellung eingesetzt werden und ist dabei jeweils optimal auf die spezifischen Bedürfnisse einstellbar. Das mögliche Anwendungsspektrum reicht von der Feinstvermahlung von Schokoladenüberzugs- und Kakaorohmasse, gerösteten Nüssen, Mandeln und Sesam über Arzneimittelwirkstoffe, hochpigmentierte Pasten und Lippenstiftmassen bis hin zur Herstellung bzw. Verarbeitung von Farben und Lacken, wärmeempfindlichen, Halbleiter- und anderen Beschichtungen, Papiermassen, Thermographiepapier sowie Anwendungen in der Hightech- und Sanitärkeramik, der Agro- und Spezialitätenchemie oder der Feinmahlung von Füllstoffen wie zum Beispiel Titanoxid. Je nach Anwendung sind Mahlkörper in verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Durchmessern lieferbar.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Extrem hohe Energieeinträge möglich (6 bis 8 MW/m3)
  • Gleichmäßige Feinheit des Endprodukts bei engster Kornverteilung
  • Optimale Kühlung dank größtmöglicher Wärmeaustauschfläche (schonende Bearbeitung der Produkte)
  • Beste Reproduzierbarkeit der Dispergier- und Mahlergebnisse
  • Großer Durchsatz bei hoher Mahlfeinheit, auch bei hochviskosen Produkten
  • Geringer Reinigungsmittelverbrauch
  • Schneller Produktwechsel
  • Komplett CIP-fähig, Reinigung ohne Entnahme der Mahlkugeln möglich
  • Sterilisierbar (für den Pharmabereich)

Funktionsweise

 

 

In einen konischen Stator taucht ein ebenfalls konischer Rotor ein. Im Spalt zwischen diesen beiden Körpern werden die Mahlkugeln durch die Rotorbewegung radial von innen nach außen beschleunigt. Mit einer Trennvorrichtung am Produktauslass werden die Mahlkugeln vom Produkt separiert und beim Eintritt in den Mahlraum über einen Kanal dem Produktstrom automatisch wieder zugeführt. Die durch den Energieeintrag entstehende Wärme wird dank der großen Wärmeaustauschfläche gezielt und effizient abgeführt.

Durchsatz (l/h), ca. Mahlraumvolumen (l) Installierte Leistung (kW) Abmessungen (mm) Gewicht (kg), ca.
Länge Breite Höhe
A B C
MS 12 5–40 0,5 3–4 1020 800 1150 160
MS 18 10–80 1 7,5–11 1160 1060 1630 400
MS 32 40–300 3 22–37 1590 1210 1860 800
MS 50 150–1000 8 45–55 2010 1290 2280 1750

Optionen

  • Verschiedene Materialausführungen des Mahlraumes
  • Diverse Mahlkugeln
  • Doppelwirkende Gleitringdichtung mit Stadtwasseranschluss oder Sperrdrucksystem
  • Zuführpumpen
  • Produktdurchflussregelung
  • Explosionsgeschützte Ausführung (ATEX)
  • Sterilausführung
  • Weitere Optionen auf Anfragee

Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter!

Weitere Einzelheiten zu Funktion und Anwendungsbereichen, technischen Spezifikationen und Einsatzoptionen der Anlage können Sie unserem Prospekt entnehmen. Wenn Sie eine spezifische Anfrage haben, Beratung suchen oder einfach den persönlichen Kontakt wünschen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns/rufen Sie uns an!