Lochscheibenmühle

Lochscheibenmühle (ML) – variable und leistungsfähige Anlage für die Lebensmittelbranche

Die Lochscheibenmühle ist eine Anlage zum Zerkleinern und Vormahlen stückiger Feststoffteile, zum Beispiel von Früchten und Gemüse aller Art. Je nach Bedarf sind diese Mühlen mit Trichter, Schnecke oder Pumpe zur Integrierung in Rohrleitungssysteme erhältlich.

Hohe Produktivität, überzeugende Hygienewerte und variable Einsatzmöglichkeiten

Die Lochscheibenmühlen von FrymaKoruma bieten neben einer starken Durchsatzleistung auch Spitzenwerte hinsichtlich Hygienemanagement und Flexibilität. Ob bei der Herstellung von Obst- und Gemüsesäften, bei der Weiterverabeitung von Gemüse, Früchten, Fleisch und Fisch oder auch beim Recycling von Leder- und Papierabfällen – unsere Produktpalette bietet für jeden Zweck die geeigneten Mahlwerkzeuge, präzise abgestimmt auf die zu verarbeitenden Erzeugnisse. Die innovative, einfach oder doppelt wirkende Gleitringdichtung ist totraumfrei; alle produktberührenden Teile sind standardmäßig in AISI 316L ausgeführt und auch ohne Demontage gut zu reinigen (CIP).

Dabei lässt sich die Lochscheibenmühle in jeder Hinsicht auf die spezifischen Kundenanforderungen anpassen und optimal auf das jeweilige Produkt einstellen. Das gilt für die verschiedenen Lochscheiben ebenso wie für die axiale Verstellbarkeit der Messerbalken. Die Anlage gewährleistet eine hohe Reproduzierbarkeit und Scale-Up-Funktion und dank des Überwachungsmechanismus, dessen Sicherheitselemente Fehlmanipulationen verhindern, einen sicheren Betrieb. Darüber hinaus ist sie auf CIP-Reinigung und Sterilbetrieb ausgelegt und kann auf Wunsch mit einer Ergänzungsausstattung zum Austausch der Prozesswerkzeuge geliefert werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Minimaler Produktverlust dank innovativer Mahltechnik mit perfekter Mahlraumgestaltung
  • Optimierte Dichtungstechnologie
  • GMP-gerechtes Design
  • CIP-fähig
  • Hohe Energiedichte bei großem Durchsatz auf kleinstem Raum

Funktionsweise

 

Das zu zerkleinernde Produkt wird über einen Trichter zugeführt. Ein rotierender Messerbalken zerkleinert zunächst das Produkt. Danach wird es durch die Bohrungen der statischen Lochscheibe gedrückt. Der unter der Lochscheibe rotierende Auswerfbalken zieht das fertig bearbeitete Produkt aus der Schneidezone und fördert es zum offenen Mühlenauslauf.

Durchsatz (l/h), ca. Installierte Leistung (kW) Abmessungen (mm) Gewicht (kg), ca.
Länge Breite Höhe
ML 150
200–2500 5,5 750 300 360 85
ML 180
1000–12000 15 960 410 480 250
ML 250
4000–20000 30 1060 440 450 390
ML 330
8000–40000 60 1210 550 570 500

Optionen

  • Vertikale und horizontale Ausführung
  • Zuführungen: Pumpe, Trichter, Zuführschnecke
  • Diverse Lochscheiben
  • Doppelwirkende Gleitringdichtung mit Stadtwasseranschluss oder Sperrdrucksystem
  • Gehäuse mit Doppelmantel
  • Grundrahmen feststehend und mobil
  • Umbausatz auf Zahnkolloid- und Korundscheibenmühle
  • Weitere Optionen auf Anfrage

Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter!

Weitere Einzelheiten zu Funktion und Anwendungsbereichen, technischen Spezifikationen und Einsatzoptionen der Anlage können Sie unserem Prospekt entnehmen. Wenn Sie eine spezifische Anfrage haben, Beratung suchen oder einfach den persönlichen Kontakt wünschen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns/rufen Sie uns an!