ProdukteMühlenZahnkolloidmühle

FrymaKoruma MZ

FrymaKoruma MZ

Zahnkolloidmühle
  Durchsatz (kg/h) Leistung (kW)
MZ 50 30-300 0,75
MZ 80 100-1000 5,5
MZ 100 200-2000 5,5
MZ 110 300-3000 5,5
MZ 130 700-7000 15,0
MZ 150 1500-15000 22,0
MZ 190 2600-26000 45,0
MZ 250 4000-40000 60

FrymaKoruma Zahnkolloidmühle, Typ MZ


Die ideale Lösung zum Emulgieren, Dispergieren, Suspendieren, Zerkleinern und Homogenisieren von flüssigen bis hochviskosen Produkten.

Hauptvorteile

 
  • Hohe Durchsatzleistung auf kleinstem Raum
  • Verschiedene Mahlsätze für unterschiedliche Anforderungen lieferbar
  • Verstellbarer Mahlspalt (mit Distanzscheiben oder stufenloser Verstellung)
  • Optimal auf das jeweilige Produkt einstellbar
  • Beste Reproduzierbarkeit und scale-up gewährleistet
  • Einfache Überwachungsmöglichkeit für sicheren Betrieb
  • Vertikale und horizontale Ausführung
  • Als Inline-Mühle für bis zu 6 bar Systemdruck lieferbar, höhere Druckausführungen auf Anfrage
  • Sicherheitselemente verhindern Fehlmanipulationen
  • Für CIP-Reinigung und Sterilbetrieb vorbereitet
  • Auf Wunsch lieferbar mit Ergänzungsausstattung zum Austausch der Prozesswerkzeuge

Typenprogramm

  • Vertikale Mühlen mit Zuführtrichter und Auslauf
  • Vertikale Mühlen mit Zuführtrichter und Auslauf mit Umlaufleitung für Rezirkulation des Produktes
  • Vertikale Mühlen mit Trichter und Zuführschnecke
  • Horizontale Inline-Mühlen zum Integrieren in Rohrleitungssysteme

Technische Daten
Betriebsmittel

  • Stromanschluss Standard 400 V / 3 Phasen, 50 Hz
  • Jede andere Spannung und Frequenz auf Anfrage lieferbar

Materialspezifikationen

  • Produktberührende Teile aus rostfreiem Chromnickelstahl AISI 316L (1.4404, 1.4435)
  • Elastomere standardmässig in EPDM (als Option: FPM, MVQ, NBR usw.)
  • Kolloidmahlsätze (Rotor, Stator) standardmässig in AISI 316L (1.4404, 1.4435)

Betriebsbedingungen

  • Temperatur : von 0° - 80°C
  • Luftfeuchtigkeit : von 0 - 80%
  • Umgebungsluft : möglichst staubfrei


Funktionsbeschreibung

Zahnkolloidmühlen setzt man hauptsächlich zum Nasszermahlen von flüssigen bis hochviskosen Suspensionen ein. Je nach Anwendung werden Mühlen vertikal oder horizontal aufgebaut. Um den Mahlspalt der Mahleinheit optimal auf die jeweilige Applikation einzustellen, ist eine feste Einstellung für den Spalt zwischen Rotor und Stator vorgesehen. Optional gibt es auch eine stufenlose Mahlspaltverstellung zur manuellen oder automatisierten Regelung. Verschiedene Kolloidmahlsätze ermöglichen eine optimale Anpassung an das zu verarbeitende Produkt. Der Standardmahlsatz ist universell einsetzbar. Der grobverzahnte Mahlsatz ist ideal für die Zerkleinerung von groben Feststoffen in Suspensionen; der kreuzverzahnte Mahlsatz bietet eine erhöhte Zerkleinerungs- und Dispergierwirkung. Das zu verarbeitende Produkt wird entweder mit einem Trichter oder mit Hilfe einer Pumpe zugeführt. Die Zahnkolloidmühlen sind standardmäßig CIP-fähig. Wie bei allen Maschinen dieser Baureihe sind alle statischen Dichtungen freigelegt und somit spülbar. Ein optimales Reinigungsverhalten ist gewährleistet.

Spezifikation der Standardkomponenten

Mechanische Komponenten

  • Einfach wirkende Gleitringdichtung in Cartrigde-Bauform, Elastomere EPDM
  • Weitere auf Anfrage

Elektrische & Elektronische Komponenten

  • Mühlenmotor IP 55
  • Weitere Schutzarten auf Anfrage

Optionen

  • Umbau in eine Lochscheiben- (ML) oder Korundscheibenmühle (MK) möglich (Kombinationseinheit)
  • Temperierbares Maschinengehäuse
  • Zuführschnecke mit Regelgetriebe
  • Zusätzliche Mahlsätze
  • Pharmafinish
  • Verschiedene Materialausführungen
  • Frequenzumformer
  • Sterilausführung
  • Ex-Ausführung (ATEX)
  • Doppeltwirkende GLRD
  • Austrags- bzw. Zuführpumpe
  • Sperrdruckstation

Downloads