ProdukteMühlenLochscheibenmühle

FrymaKoruma ML

FrymaKoruma ML

Lochscheibenmühle
  Durchsatz (kg/h) Leistung (kW)
ML 150 200-2500 5,5
ML 180 1000-12000 15,0
ML 250 4000-20000 30,0
ML 330 8000-40000 60,0
 

FrymaKoruma Lochscheibenmühle, Typ ML


Die ideale Lösung zur Vorzerkleinerung, Verpulpung oder Vermusung von stückigen Produkten mit feuchter Konsistenz.

Hauptvorteile

 
  • Hohe Durchsatzleistung auf kleinstem Raum
  • Verschiedene Lochscheiben für unterschiedliche Anforderungen lieferbar
  • Messerbalken axial verstellbar
  • Optimal auf das jeweilige Produkt einstellbar
  • Beste Reproduzierbarkeit und scale-up gewährleistet
  • Einfache Überwachungsmöglichkeit für sicheren Betrieb
  • Vertikale und horizontale Ausführung
  • Sicherheitselemente verhindern Fehlmanipulationen
  • Als Inline-Mühle für bis zu 6 bar Systemdruck lieferbar, höhere Druckausführungen auf Anfrage
  • Für CIP-Reinigung und Sterilbetrieb vorbereitet
  • Auf Wunsch lieferbar mit Ergänzungsausstattung zum Austausch der Prozesswerkzeuge

Typenprogramm

  • Vertikale Mühlen mit Zuführtrichter
  • Vertikale Mühlen mit Trichter und Zuführschnecke
  • Horizontale Mühlen mit Trichter und Zuführschnecke
  • Horizontale Inline-Mühlen zum Integrieren in Rohrleitungssysteme

Technische Daten
Betriebsmittel

  • Stromanschluss Standard 400 V / 3 Phasen, 50 Hz
  • Jede andere Spannung und Frequenz auf Anfrage lieferbar

Materialspezifikationen

  • Produktberührende Teile aus rostfreiem Chromnickelstahl AISI 316L (1.4404, 1.4435)
  • Elastomere standardmässig in EPDM (als Option: FPM, MVQ, NBR usw.)
  • Lochscheiben in 1.4112 / AISI 440B, Messerbalken in 1.4034 / AISI 420

Betriebsbedingungen

  • Temperatur : von 0° - 80°C
  • Luftfeuchtigkeit : von 0 – 80%
  • Umgebungsluft : möglichst staubfrei


Funktionsbeschreibung

Das zu zerkleinernde Produkt wird über einen Trichter zugeführt. Dicht über einer Lochscheibe rotiert ein vierschneidiger Messerbalken mit hoher Geschwindigkeit. Die oberen Messerklingen, die gegen einen ruhenden Nockenring arbeiten, zerkleinern das Produkt grob vor und drücken es anschließend durch die statische Lochscheibe.
Der unter der Lochscheibe rotierende Auswerfbalken saugt das fertig bearbeitete Produkt aus der Schneidezone und fördert es zum offenen Mühlenauslauf.

Spezifikation der Standardkomponenten

Mechanische Komponenten

  • Einfachwirkende Gleitringdichtung in Cartrigde-Bauform, Elastomere EPDM
  • Weitere auf Anfrage

Elektrische & Elektronische Komponenten

  • Mühlenmotor IP 55
  • Weitere Schutzarten auf Anfrage

Optionen

  • Umbau in eine Korundscheiben- (MK) oder Zahnkolloidmühle (MZ) möglich (Kombinationsmühle)
  • Temperierbares Maschinengehäuse
  • Zuführschnecke mit Regelgetriebe
  • Vorschneider
  • Zusätzliche Lochscheiben
  • Lösungsmittelbeständige Ausführung
  • Verschiedene Materialausführungen
  • Frequenzumformer
  • EEx-Ausführung
  • Doppeltwirkende GLRD
  • Austrags- bzw. Zuführpumpe
  • Sperrdruckstation

Downloads